Configuration for Everybody – OpenConfiguration

intelligentgraphics published its first official version of OpenConfiguration (OC) – the new standard interchange format for 3D configurations.

Also see here and here.

 

What does OpenConfiguration mean?

OC is as simple as brilliant. It includes references for product geometries and their materials as well as commercial product information. You can say it represents a whole configuration in one file. At this point it is not limited to single articles, even sets of different products can be easily managed by it.

 

What new can it do?

For this new json based interchange format dozens of usage scenarios can be imagined. Render pipelines could be delivered with assets including article texts, prices, articles ids and other commercial data. The same could be offered to AR or VR applications. Next to that plugins for a wide range of software systems that read and write OC are conceivable. Thanks to its high abstraction level OC can reference arbitrary geometry and commercial data formats depending on the requirements of the system to be supported.
OpenConfiguration offers great opportunities for software companies, the furniture industry and dealers to interchange 3D configuration by using a smart standard format without any vendor lock-in restrictions.

 

Deutsche Version

 

Konfiguration für alle – OpenConfiguration

intelligentgraphics hat die erste Version ihres neuen Austauschformats OpenConfiguration (OC) veröffentlicht.

Siehe auch hier und hier.

 

Was bedeutet OpenConfiguration?

OC ist so einfach wie genial. Das Format beherbergt zum einen Referenzen auf Produktgeometrien sowie deren Materialien und zum anderen die entsprechenden kaufmännischen Produktinformationen – man kann sagen, es verpackt eine ganze Konfiguration. Hierbei ist es keineswegs auf Einzelprodukte beschränkt; auch ganze Sets an Produkten lassen sich durch OC bequem abbilden.

 

Anwendungsszenarien

Mit dem neuen json-basierten Austauschformat sind eine Vielzahl an Anwendungsszenarien denkbar. So könnten Render-Pipelines durch OC mit Assets bestückt werden und zusätzlich zum bisherigen Content kommerzielle Infos enthalten. Gleiches gilt natürlich für AR- oder VR-Apps.
Zum anderen sind Plugins für eine Vielzahl von Systemen denkbar, die OC lesen oder schreiben. Es lassen sich aufgrund der hohen Abstraktion des Formats verschiedenste Geometrie- und kommerzielle Datenformate referenzieren, je nach Anforderungen des jeweiligen Zielsystems.

OpenConfiguration bietet Softwareherstellern, der Möbelindustrie und dem Handel eine intelligente Möglichkeit 3D-Konfiguration über ein Standardformat auszutauschen – und das alles ohne Vendor-Lock-In.